Sant Elm

Das frühere Fischerdorf Sant Elm ist heute ein kleines, ruhiges und warmes Tourismuszentrum mit einer zahlreichen Auswahl von Restaurants, Bars und Geschäften.

An diesem Küstendorf, früher bekannt als “ la Palomera“, ankernten die Truppe des Königs „Jaume I“ vor der Landung in Santa Ponça in 1229. Bis Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts hat Sant Elm vom Fischfang und Pökeln gelebt. Heute lebt dieses Dorf mit 400 Einwohnern von Tourismus.

Diese Zone hat ein zahlreiches Erbe mit architektonischem und geschichtlichem Wert. Als Erinnerung des Aufenthalts des Königs „Jaume I“ ist das alte Seemankrankenhaus, mit einer Kappelle, zu besichtigen. Es ist als „der Turm von Sant Elm“ bekannt. Wichtiges Wanderziel ist „das Kloster von La Trapa“, erbaut von Mönchen in 1810. Letztendlich, sind die Verteidigungstürme in „Cala en Basset“ und in „Llebeig“ auf der „Dragonera Insel“.  Beispiele der Verteidigungsanlagen um die Angriffe der Piraten zu vermeiden.

Die feinen Sandstrände, wie „Sa Gran“ und „Sa Petita“, sind  zusätzliche Anziehung von Sant Elm. Auch die Kieselstrände, wie „Cala es Conills“ und „Cala En Basset“, sind perfekt um sich zu sonnen oder sich abzukühlen.

Sant Elm hat ein kleines aber ideales Angebot zu Unterkünften von denen einen herrlicher Panoramablick auf das Meer und auf „die Dragonera Insel“ zu geniessen ist. Mittags und Abends sind die richtigen Momente um ihre delikate Küche auszukosten.

Naturräume, Wanderwege, historisches Erbe, wunderschone Strände und Wassersportanlagen sind einige der Reize von Sant Elm. Es ist ein idealer Ort für Familientourismus in einer natürlichen Umwelt. Sant Elm verfügt über zwei Orte von ökologischem Interesse: der Naturpark „der Dragonera Insel“ , und das Naturschutzgebiet von „La Trapa“.

Experiences in Sant Elm

Hotels in Sant Elm