Neptungras (Posidonia oceánica)

Andratx

Camp de Mar

Port d’Andratx

s’Arracó

Sa Coma

Sant Elm

 

Das Neptungras (Posidonia oceánica) ist ein Seegras aus der Familie der Neptungrasgewächse (Posidoniaceae),  das im Mittelmeer heimisch ist. Dieses Gras bildet Seegraswiesen von  ökologischer Bedeutung. Die Wiesen sind das Klimaxstadium des Mittelmeers, und sie spielen eine wichtige Rolle als Schutz der Küste von Erosion. Deswegen ist  es eine besonders geschützte Pflanzenart.

Das Neptungras beherbergt eine Vielfalt pflanzlicher und tierischer Organismen, die dorthin Schutz und Ernährung finden. Das Neptungras gilt generell als guter Indikator für die Qualität des Seewassers der Küste.

Die Alge bleibt am Meeresufer und darf nicht zwischen November und März wegräumt werden, weil sie die Dünen des Strands schützen. Im Sommer wird man die Alge weglegen und im November ins Meer zurückgekehrt.

Man muss bedenken, dass die Anwesenheit und die Farbe der Alge nicht Schmutzig bedeutet. Im Gegenteil, die Alge ist ein Zeichen der guten Gesundheit des Strands und des natürlichen Schutzs des Sands.

Dabei ist interessant, dass im Jahre 2006 eine Pflanze von 8 Kilometer länge  und 100.000 Jahre alt im Balearischen Meer entdeckt wurde. Die wurde durch molekularer Marker identifiziert. In dieser Wiese leben schätzungsweise ein hundert Millionen Exemplare von derselben Pflanzenart. Es wird vermutet, dass es einer der grössten und langlebigen lebenden Organismen der Welt ist.