La Trapa

Andratx

Das Naturschutzgebiet von La Trapa ist eines Landgut, dass im Sudwesten der Tramuntana Gebirge liegt. Der Name ist abgeleitet von der Anwesenheit der Trappistenmönche, die im Tal im 1810 sich niedergelassen haben. Während ihres Aufenthalts errichteten die Mönche ein Kloster mit einem Wasserversorgungs System, sowie Terrassenfelder und Mauer nach der traditionelle Technik der Trockenmauer.

In La Trapa kann man Elemente der traditionelle Architektur finden . Zum Beispiel, die alten Häuser des Klosters, Kapellenreste, die Mühle, das Ackerbeet…Aber der Balkon mit Blicken auf die Dragonera Insel ist was man unbedingt besichtigen muss. Die Insel sieht wie ein Drache aus, der vom Meer sich erhebt.

Die Umweltschutzorganisation nimmt den Schutz von La Trapa vor. Diese gruppe hat das Landgut in 1993 durch Spende der Bevölkerung gekauft.